CX FAR Dreckiger Donnerstag: Three Peaks (Berlin Edition)

CX FAR Dreckiger Donnerstag: Three Peaks (Berlin Edition)

29. Oktober 2020

Die ikonischen Szenen des ‚Three Peaks Cyclo-Cross‘, in denen sich eine lange Perlenkette verschlammter Athlet*innen mit geschulterten Rädern steile Anstiege in Yorkshire hochquält kennen sicher die meisten. Dieses Jahr fiel das angeblich härtesten CX-Rennen der Welt allerdings aus. Vielleicht geht das alles aber auch eine Nummer kleiner und ohnehin ist aktuell keine Reisezeit, daher nutzen wir am Donnerstag alternativ einfach jene drei Anstiege, die das Ostberliner Flachland bietet.

Statt mit Ingleborough (723m) , Whernside (736 m) and Pen-y-ghent (694m), versuchen wir uns am Donnertag daher mal mit der Biesdorfer Höhe (82m), dem Kienberg (102) sowie den Ahrensfelder Bergen (114,5 und 101 m).

Von Rummelsburg geht es es entlang des Tierparks zur Wuhle, die die drei Anstiege der Tour verbindet. Die Hügel, die teils auf die Eiszeit zurück gehen, teils Müll-und Schuttberge sind, erklimmt jeder in seinem Tempo. Anschließend fahren wir über eine grüne Verbindung entlang der Hochhaussiedlungen ins wilde Erpetal und von dort aus über unbefestigte Wege zurück zum Startpunkt.

Ticket

Sonst noch wichtig:
– Helm ist obligatorisch, zudem bitte Schlauch, Pumpe,
Riegel, Wasser, Regenschutz, etc. nicht vergessen
– Vorder- und Rücklicht für den Rückweg, für vorne am besten sowohl eine Lenker-, als auch eine Helmlampe.
– Neben Cyclocrosser*innen sind natürlich auch flotte MTBer*innen willkommen
– Mindestens 32mm Reifenbreite, empfohlen sind um die 40mm

Gemeinsam starten, gemeinsam ankommen. Alle fahren auf eigene Verantwortung

 

No Comments

Kommentar verfassen