Sachter Samstag – Babylonier in Ägypten

Sachter Samstag – Babylonier in Ägypten


09. Oktober
10:00

Startort
Rummelsburger Bucht

Distanz
ca. 95 km

Anstieg
ca. 300hm

Geländeanteil
ca. 80%

Schwierigkeit
4/10

Um etwa 1900 löste die Wendung „Babylon Berlin“ das zuvor gebräuchliche „Spree Athen“ ab. Besonders während der wechselvollen 20er Jahre, stellte der ‚Sündenpfühl‘ des alten Mesopotamiens mit all seinen babylonischen Sprachverwirrungen und sündigen Verführungen ein reichhaltiges Repertoire zur Fremd- und Selbstbeschreibung Berlins bereit. Athen als die Wiege der Demokratie trat dagegen zunehmend in den Hintergrund. Während Berlin sich zurück nach Babylon träumte, versetzte man sich im umliegenden Brandenburg jedoch bereits seit 1800 in ein anderes Reich der Antike: ins alte Ägypten. Überall sprießen in der preußischen Provinz Pyramiden aus dem Boden. Die berühmte Grab-Pyramide des Fürst Pückler im Landschaftspark Branitz ist da nur das prominenteste Beispiel. Weniger bekannt sind dagegen z. B. die Bülow-Pyramide in der Gemeinde Großbeeren und die Pyramide Garzau. Letztere ist die größte Feldsteinpyramide Deutschlands und zugleich Ziel des kommenden Sachten Samstags, bei dem sich die Babylonier auf nach Ägypten machen.

Weitere Highlights: ein Bunker, der Aussichtsturm und -punkt Kranichsberg. Pausen sind möglich in Rehfelde (Rewe) + Café Knappe in Woltersdorf. Ein Zielbier gibt es wie gewohnt im Kaskelkiez.

Anmeldung

Ticket

Die aus aktuellem Anlass verfügten Hygiene- und Abstandsvorschriften der Länder Berlin und Brandenburg sind allzeit einzuhalten

Sonst noch wichtig:
– Helm ist obligatorisch, zudem bitte Schlauch, Pumpe, Riegel, Wasser, Regenschutz, etc. nicht vergessen
– Vorder- und Rücklicht für den Rückweg, für vorne am besten sowohl eine Lenker-, als auch eine Helmlampe.
– Neben Cyclocrosser*innen sind natürlich auch flotte MTBer*innen willkommen
– Mindestens 32mm Reifenbreite, empfohlen sind um die 40mm

Gemeinsam starten, gemeinsam ankommen. Alle fahren auf eigene Verantwortung

Treffpunkt Rummelsburger Bucht

 

No Comments

Kommentar verfassen