Skills Session

Du willst wissen, wie Du in Kurven nicht langsamer wirst, in Sand fährt und Bunny Hops auf dem Bordstein machst und keine Angst mehr vor scharfen Gefällen haben? Wir zeigen Dir wie es geht!

Ein Team von vier Personen mit Hintergrund in verschiedenen Disziplinen – BMX, Cross Country, Enduro, Gravel and Downhill – übt mit Euch zentrale Fahrtechniken.

Eine vorherige Anmeldung über unsere Homepage ist zwingend erforderlich.

Aktueller Termin:

CX: Skills Session – Bunnyhop


31.01
18:30

Startort
Rummelsburger Bucht

Der Bunnyhop sollte unabhängig von Reifenbreitenvorlieben eigentlich zum Grundrepertoire aller Radfahrer:innen gehören, kann man so doch schnell plötzliche Hindernisse wie Absätze, Schlaglöcher oder quer liegende Bäume entschärfen, statt gefährliche Ausweichmanöver zu fahren. In der Realität reicht es jedoch meist bestenfalls zum sogenannten „Schweinehop“. Tatsächlich ist ein sauberer Bunnyhop bei Dropbarbikes auch gar nicht so leicht umzusetzen, da die Geometrie hier gegen einen arbeitet. Wir nähern uns dem sauberen Bunnyhop daher in den kommenden Sitzungen langsam an, indem wir zunächst differenziert das Anheben des Vorder- und Hinterrads üben und die Bewegungsabläufe anschließend zusammensetzen. Sascha, der seine Wurzeln im BMX hat, wird Euch dabei anleiten.

Am Ende sollen alle Teilnehmenden den Bunnyhop sicher auch im Gesamtablauf auf einem Rundkurs beherrschen. Wird am Ende jmd. auch 40cm Doppelhürden meistern?

Im Rahmen unserer Technikselbsthilfegruppe übt ein Team von vier Personen mit Hintergrund in verschiedenen Disziplinen – BMX, Cross Country, Enduro, Gravel and Downhill – mit Euch zentrale Fahrtechniken.

Treffpunkt (18:30 Uhr) Rummelsburger Bucht

Anmeldung

Achtung: 2G-Regel und Anmeldepflicht. Am Start werden die üblichen 2G-Nachweise gecheckt

Ticket



Jeden Montag 18:30 Uhr an wechselnden Orten


Wichtig

  • Helm ist obligatorisch, zudem bitte Schlauch, Pumpe, Riegel, Wasser, ggf. Regenschutz
  • Neben Cyclocrosser*innen sind natürlich auch flotte MTBer*innen willkommen
  • Ihr benötigt zur Teilnahme GUTES Licht – idealerweise eine Lampe am Helm und eine am Lenker!
  • Gemeinsam starten, gemeinsam ankommen. Alle fahren auf eigene Verantwortung