Schmutziger Sonntag – Biesenthaler Becken und Umgebung

Schmutziger Sonntag – Biesenthaler Becken und Umgebung

Nachdem es samstags etwas ruhiger angegangen werden wird, durchqueren wir am Sonntag etwas zügiger das Biesenthaler Becken.

Dieses kleine Gebiet von rund 1000 ha ist eine Endmoränenlandschaft, die durch die Eiszeit geformt wurde.

Hier kann man Auenland ähnliche Wiesen, Buchenwälder oder auch Feuchtwälder bestaunen. Inmitten dieser Flora findet man verschiedene Moore und Fließtäler. Mit etwas Glück kann man dort Biber oder Otter erspähen.

Datum:
Start:
Art:
Treffpunkt:

Sonntag
10Uhr
Wochenende
Judith-Auer-Str.

Länge:
Offroad:
Schnitt:

107km
80%
ca. 21km/h

Loser Untergrund: 55,2 km
Schotter: 13,8 km
Befestigter Weg: 19.3 km
Straßenbelag: 12,5 km
Unbekannt: 6,11 km
alle Daten wurden aus Openstreetmaps ausgelesen! Kein Gewähr für tatsächliche Angabe!

Bergauf:
Bergab:
höchster Punkt:

640 m
640 m
90 m

Schwierigkeit:
Kondition:

7/10
8/10

Nach einer kurzen Rast mit etwas Kuchen in Biesenthal nehmen wir anschließend die Umgebung von Lanke unter die Lupe:

Mannshohe Ameisenhügel, Fledermausverstecke oder auch friedliche Seen werden wir dort passieren.

Insgesamt hat die Strecke sehr viel zu bieten: Man sammelt für brandenburger Verhältnisse in relativ kurzer Zeit einige Höhenmeter und der Untergrund kann sich schnell ändern.

Dieser hat alles, was das Offroadherz höher schlagen lässt: Schotter, Sand, etwas Schlamm und Panzerplatten mitten im Wald.

Im Anschluss werden wir wieder in einen Biergarten am Startort einreiten.

Anmeldung

Ticket

Sonst noch wichtig:
- Helm ist obligatorisch, zudem bitte Schlauch, Pumpe,
Riegel, Wasser, Regenschutz, etc. nicht vergessen
- Vorder- und Rücklicht für den Rückweg, für vorne am besten sowohl eine Lenker-, als auch eine Helmlampe.
- Neben Cyclocrosser*innen sind natürlich auch flotte MTBer*innen willkommen
- Mindestens 32mm Reifenbreite, empfohlen sind um die 40mm

Treffpunkt


Größere Karte anzeigen

Tags: , , ,

Kommentar verfassen